Wolle färben mit der Natur

//Wolle färben mit der Natur

Wolle färben mit der Natur

Hallo ihr Lieben,

ich bin erfreut, Euch mitteilen zu können, dass ich eine neue Leidenschaft entdeckt habe. Mal gucken, wie lange sie anhält. Denn leider gibt es ja immer auch Rückschläge und ich bin dann gefrustet. Aber bis jetzt macht es einen höllischen Spaß. Welche meine neue Leidenschaft ist? Das Wolle färben. Und zwar mit der Natur. Schon vor längerer Zeit hat mir mein liebreizender Ehemann ein Wollfärbebuch geschenkt. Und zwar eins, in dem über das Färben mit Pflanzenfärben berichtet wird. Da habe ich mich jetzt mal rangewagt und mit der Birke angefangen, weil, die zu dieser Jahreszeit hier gerade vor sich hin sprießt und außerdem idiotensicher gefärbt werden kann. Das Ergebnis ist wirklich gigantisch. Ich habe die Birke auf dem Spielplatz berupft. Dabei habe ich mich total verschätzt. Tatsächlich kommt man mit einem Liter Birkenblättern schon zu einem super Ergebnis. Ich habe als Maß dafür einfach einen normalen Messbecher genommen und den mit Birkenblätern voll gemacht. Dann die Birke in Wasser eingelegt und später ca. eine Stunde gekocht. Birkenblätter abseihen und dann die vorgebeizte Wolle ca. eine Stunde köcheln. Der Knaller, sage ich Euch. Es kommt ein super leuchtendes Gelb, fast neon, dabei heraus. Der zweite Strang Wolle, den ich in der gleichen Brühe gekocht habe, wurde etwas heller aber immernoch ein wunderschönes gelb. Also keine Angst – es geht wirklich ganz einfach und es schont die Umwelt. Hier könnt ihr die ersten Verbeversuche sehen:

Please follow and like us:
Von | 2017-09-11T09:30:11+00:00 September 11th, 2017|Allgemein|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Dies ist ein Demo-Shop für Testzwecke - es werden keine Aufträge entgegengenommen. Verstanden